Datenschutz

A.    Datenschutzerklärung der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern (App „PlayOff“)

Die Angaben in dieser Erklärung gelten für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf unserer bzw. über unsere Internetpräsenz und sollen Sie insbesondere über den Umfang der Verarbeitung, die Verarbeitungszwecke, Empfänger, Rechtsgrundlagen, Speicherfristen sowie Ihre Rechte informieren. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, d.h. einen Menschen (nachfolgend auch „betroffene Person“) beziehen, hierzu zählen beispielsweise Ihr Name, Ihre Adresse oder Ihre E-Mail-Adresse. Unter „Verarbeitung“ personenbezogener Daten versteht man insbesondere die Erhebung, Speicherung, Verwendung und Übermittlung solcher Daten.

I.    Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern
Geschäftsführung: Konrad Landgraf
Edelsbergstraße 10
80686 München
Telefon: 089/ 55 27 359 0
Fax: 089/ 55 27 359 22 
datenschutz@lsgbayern.de
www.lsgbayern.de

II.    Nicht personifizierte Nutzung der App PlayOff

Die Nutzung der App PlayOff erfolgt, ohne dass die App Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum oder andere Details zu Ihrer persönlichen Sphäre abfragt oder anderweitig ermittelt. Es ist uns ein wichtiges Anliegen sicherzustellen, dass Sie als Person die App nutzen, ohne Ihre persönliche Identität preiszugeben.

III.    Allgemeines zur Datenverarbeitung

1.    Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

2.    Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder die Verarbeitung eingeschränkt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

IV.    Tracking der eingegebenen Informationen durch Mixpanel

1.    Beschreibung und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Im Rahmen des Betriebs der App haben Sie die Möglichkeit, verschiedentliche Angaben zu Ihrem Glückspielverhalten, zu Ihren Zielen, bezogen auf Ihr Glückspielverhalten, sowie zu Ihrem Wochenplan zu machen. Sobald Sie die App zum ersten Mal starten, werden Sie gefragt, ob sie einem Tracking der von Ihnen eingegeben Daten zustimmen. Tracking in diesem Sinne bedeutet, dass Ihre Angaben registriert und gespeichert werden. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie die entsprechende Einwilligung verweigern. Dann werden Ihre Eingaben nicht getrackt und keinerlei Daten an uns oder Dritte weitergebenen.

Wenn Sie dem Tracking zustimmen werden etwa die folgenden Angaben getrackt:

Unter dem Punkt „Aktuelles Glücksspielverhalten“:
•    Spielarten inkl. dafür investierte Zeit und Geldeinsatz
•    Spieltage pro Woche/Monat
•    Persönliche Gründe fürs Spielen

Unter dem Punkt „Ziele“:
•    Angabe Beenden oder Reduktion des Glücksspielens
•    Bei Reduktion Festsetzen von gewünschten Spieltagen pro Woche/Monat, der gewünschten Spielzeit und dem gewünschten Geldeinsatz pro Woche/Monat
•    Auswahl von Lebensbereichen, denen man nun stattdessen viel Aufmerksamkeit schenken möchte (z.B. Familie, Freunde, Beruf etc.)

Unter dem Punkt „Tagebuch“:
•    Aktivitäten und dazugehörige Stimmungslagen
•    wenn dort "Glücksspiel" gewählt wurde, dann die dafür investierte Zeit und Geldeinsatz, außerdem Situation und Stimmungslage bei der Entscheidung für Spielen

Im Übrigen:
•    Klicken der weiterführenden Links unter "Hilfestellungen" „Hilfe und Beratung“ und/oder "Weiterempfehlen" und/oder „Infos zum Thema“
•    Klicken der weiterführenden Links in den nativen Notifications, außerdem in den Tagestipps und den Vorschlägen zur Erstellung des Wochenplans

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

2.    Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der Daten durch Tracking dient der Analyse des Nutzerverhaltens. Uns ist es durch Auswertung der von Ihnen eingegebenen Informationen möglich, Ihre Fort- und/oder Rückschritte auf dem Weg Ihrer Bekämpfung einer Glücksspielsucht oder anderweitig auf Glücksspiel bezogenen Verhaltensweise zu erkennen.

Daneben dient die Analyse der Trackingdaten der Verbesserung unserer App. Durch das Tracking können wir nachvollziehen, welche Funktionen häufig genutzt werden und von den Nutzern gut angenommen werden und welche nicht. Damit ist es möglich, die App an die Vorlieben der Nutzer anzupassen.
Weiterhin dienen uns die gewonnenen Daten der Erstellung von Nutzungsreports, die auf unserer Internetseite und/oder in entsprechenden Fachpublikationen veröffentlicht werden. Diese Reports fassen die Nutzung der Playoff App zusammen und zeigen die Ergebnisse bei Bekämpfung von Glücksspielsucht und/oder anderweitig auf Glücksspiel bezogenen Verhaltensweisen zusammen.

3.    Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind Die Daten werden gespeichert, solange Sie der Verarbeitung Ihrer Daten nicht widersprechen. Soweit Sie das Tracking deaktivieren, werden die Daten für die Zukunft nicht mehr erhoben.

4.    Empfänger der Daten und Weiterleitung in ein Drittland

Im Rahmen des Tracking und der Analyse der Daten leiten wir die vorgenannten Daten an Mixpanel Inc., 05 Howard St, San Francisco, CA 94105, USA weiter, die mit Ihrem Service das Tracking als Auftragsverarbeiter (vgl. Art. 28 DSGVO) übernimmt. Ihre personenbezogenen Daten werden von Mixpanel in den USA in unserem Auftrag verarbeitet.

Eine Übermittlung an Mixpanel in die USA als Drittland i.S.d. DSGVO ist nach den Art. 44, 45 DSGVO zulässig, da bezogen auf dieses Unternehmen ein angemessenes datenschutzrechtliches Schutzniveau für die USA gegeben ist.

Auf Grundlage von Art. 25 Abs. 6 EU-DatSchRL(1995) liegt eine Angemessenheitsentscheidung der EU-Kommission in Form des sogenannten EU-US-Privacy-Shields vor. Das EU-US Privacy Shield ist eine zwischenstaatliche Absprache von den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union. Diese Absprache regelt den Schutz personenbezogener Daten, die aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union in die USA übertragen werden. Durch ein Selbstzertifizierungsverfahren der Unternehmen unter Überwachung der US-Behörden wird sichergestellt, dass nur Unternehmen, die einen der EU gleichwertigen Datenschutz beachten, in den USA personenbezogene Daten aus der EU verarbeiten. Die aktuellen Zertifizierungen können Sie hier einsehen: www.privacyshield.gov/list.

Mixpanel hat sich nach den Vorgaben des EU-US Privacy Shield zertifiziert. Damit ist, bezogen auf den benannten Empfänger, ein angemessenes Schutzniveau trotz fehlenden Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission i.S.d. Art. 45 DSGVO gewährleistet.

V.    Nutzungsanalyse durch Google Analytics

1.    Umfang und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

Unsere App benutzt Google Analytics, einen Analysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google"). Wenn Sie der Nutzung von Google Analytics zustimmen, werden die folgenden Daten erfasst:
•    Betriebssystem
•    Internetanbieter
•    Typ des Mobilgeräts
•    Bildschirmauflösung
•    IP (gekürzt)
•    Sprache
•    Standort
•    Sitzungsanzahl
•    Dauer der Sitzung
•    Anzahl der Seitenansichten innerhalb der App

Es wurde die IP-Anonymisierung aktiviert, so dass die IP-Adresse der Nutzer von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. In manchen Fällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der App durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrer Gerät übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

2.    Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten der Nutzer durch Google Analytics ermöglicht uns eine Analyse des Nutzungsverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer App zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere App und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

3.    Dauer der Speicherung und Widerspruchsmöglichkeit

Sie können der vorstehend beschriebenen Datenerhebung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie die entsprechende Einwilligung in die Nutzung von Google Analytics widerrufen.

4.    Empfänger der Daten und Transfer in ein Drittland

Empfänger der Daten ist Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043 USA. Für die Fälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, ist eine Übermittlung an Google in die USA zulässig. Das Unternehmen hat sich nach den Vorgaben des EU-US Privacy Shield zertifiziert. Details zum Privacy Shield finden Sie unter Ziffer V. Nr. 4 dieser Datenschutzerklärung.

VI.    Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten

Für die Bereitstellung unserer Internetpräsenz und der angebotenen Kontaktmöglichkeiten bedienen wir uns verschiedener Dienstleister, u.a. Hostprovider, E-Mail-Provider, die die bei ihnen jeweils gespeicherten Daten jedoch ausschließlich in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO in der Europäischen Union verarbeiten. 

VII.    Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie betroffene Person i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu (ggf. beim Vorliegen weiterer in den entsprechenden Vorschriften geregelter Voraussetzungen):
-    Das Auskunftsrecht nach Art. 15 DSGVO
-    Das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSVGO
-    Das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) nach Art. 17 DSGVO
-    Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
-    Das Recht auf Unterrichtung nach Art. 19 DSGVO
-    Das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO
-    Das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
-    Das Recht nicht einer automatisierten Entscheidung unterworfen zu werden nach Art. 22 DSGVO
-    Das Recht auf Widerruf der Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Zur Geltendmachung dieser Rechte wenden Sie sich bitte an die eingangs angegebenen Kontaktdaten.

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen außerdem das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.