Sportwetten

Zwischen Fair Play und faulem Zauber.

Gewinnchancen von Sportwetten lassen sich nur schwer umreißen, da der Ausgang einer solchen Wette grundsätzlich von einem Objekt abhängt, das nicht an der Wette beteiligt ist (Pferd, Fußballmannschaft etc.). Trotz guter Kenntnis der Sportart und Spieler wird das Spielergebnis also auch vom Zufall bestimmt. Deswegen zählen auch Sportwetten zu den Glücksspielen.

Seit Änderung des Glücksspielstaatsvertrages am 1. Juli 2012 könnten theoretisch - neben dem staatlichen Anbieter Oddset - auch 20 private Anbieter legal Sportwetten anbieten und dass sogar online. Da aufgrund rechtlicher Schwierigkeiten bisher aber keine der vorgesehenen Konzessionen vergeben werden konnte, operieren aktuell (Stand August 2016) viele verschiedene Anbieter im Sportwettbereich, ohne die mit einer offiziellen Erlaubnis verbundenen Auflagen zum Schutz der Spieler zu erfüllen.

Speziell für Jugendliche und junge Menschen bietet die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern (LSG) die Broschüre "Wetten, dass du das noch nicht wusstest?" mit vielen Informationen zum Thema Sportwetten an. Hier geht es zum kostenlosen Download.

Die Länderkoordinatorinnen für Glücksspielsucht in Niedersachsen, Hessen und Thüringen haben außerdem ein sogenanntes Erklärvideo zum Thema Sportwetten entwickelt, das anschaulich über die Glücksspielform und ihre Risiken aufklärt.  Hier ansehen.